Philo-
sophische
Praxis










Home
Methode
Zur Person
Rat und Hilfe
Manuskripte
Literatur
Empfehlungen
Impressum




Beziehung


Haben Sie scheinbar unlösbare Probleme im Beruf, mit dem Partner oder schwierige Zukunftspläne? Sind Sie unzufrieden oder einfach unglücklich? Möchten Sie Ihr Leben ändern? Wollen Sie sich Ihrer Situation bewusster werden? Spüren Sie, was Sie sein könnten, wenn Sie sich kontinuierlich weiterentwickeln würden, wenn Sie Zugang zu Ihren Ressourcen hätten?

Entwickeln Sie Ihre Urteilskraft und schärfen Sie Ihren Verstand, beleben Sie Ihre Vernunft und Ihre Intuition. Der Weg zu mehr Bewusstsein auf allen Ebenen des Seins und des Handelns ist die Bedingung für Transformation. Sie stützen sich dabei auf die Neuroplastizität des Gehirns, das die Möglichkeit einer Heilung durch Wandlung immer schon enthält.

Es gilt, die Ressourcen zu ermitteln und Ihr Potenzial freizulegen, das nicht determiniert ist. Durch zunehmende Bewusstwerdung gelingt Ihnen der Durchbruch in  den Bereich der Unbegrenztheit der gedanklichen Ressourcen, durch die Veränderungen möglich werden. Das Gehirn reagiert ein Leben lang auf Veränderungen aufgrund seiner Neuroplastizität und Emergenzmöglichkeit, die schon Popper und Eccels thematisiert haben. Der Geist beeinflusst das Gehirn und den Organismus, was die Erfolge von Meditation, Konzentration (Aufmerksamkeit) und Yoga zeigen. Ein aufmerksames Leben, das Rücksicht auf alles Lebende und Organische nimmt, ist eine Bedingung für den achtsamen Umgang in Beziehungen und mit sich selbst. Das Anwendungsspektrum kann auch  auf psychische Krankheiten (Verletzungen) erweitert werden, denn was krank geworden ist, war vorher gesund: Krankheiten können überwunden und gelindert werden. Keine psychische Erkrankung ist unheilbar. Solche Thesen beruhen auf Inkompetenz und falschen (unzulänglichen) Paradigmen. Es gilt hier in Zusammenarbeit mit ausgewählten Personen (Ärzten und Psychotherapeuten) einen heilsamen gedanklichen Ansatz zu finden. Anregung zur Selbstheilung steht allerdings im Mittelpunkt, da jeder selbst das Wissen hinsichtlich seiner Gesundheit besitzt, Wir leben in komplexen Zusammenhängen, in denen die Autopoiesis durchgehalten werden muss. Sich des eigenen Verstandes zu bedienen, bedarf es Mut.

Dieser Mut muss entwickelt werden durch die thymotische Energie (P. Sloterdijk), die Veränderungen bewirkt. Neben der Selbsterkenntnis ist die Erkenntnis anderer und ihrer Motive unabdingbar wie auch eine gute gleichberechtige Vernetzung von Frauen und Männern.

Beziehungen

weiter